Veränderung

October 07, 2018


Es ist wieder Herbst. 
Zeit für bunte Blätter und graue Regentage. 
Zeit für heißen Tee und die ersten Lebkuchen. 
Zeit für Veränderung. 

Wie in vergangenen Jahren kommt mit dem Herbst für mich auch dieses Jahr wieder die Saison des Wandels. In meinem Leben dreht sich irgendwie gerade alles auf den Kopf und in meinem Kopf dreht sich mein ganzes Leben. Noch ist kein Vertrag unterschrieben und keine Kiste ist gepackt, doch in den letzten Tagen wurden fleißig Absprachen getätigt und Pläne geschmiedet. Und jetzt scheint alles viel schneller zu gehen als ursprünglich gedacht. Vielleicht sitze ich sogar in vier Wochen schon in meinem neuen Zuhause und schreibe dort einen Rückblick über den Oktober, der zum jetzigen Zeitpunkt noch wie ein ziemlich unbeschriebenes Blatt vor mir liegt.

Ich fühle mich selbst noch ein bisschen überrumpelt und bin unglaublich erstaunt, dass in den letzten Tagen und Wochen alles so unkompliziert verlaufen ist. Das hätte ich nicht erwatet. Dabei hatte ich eigentlich gar keine Erwartungen. Vielleicht war ich jedoch unterbewusst einfach ein bisschen pessimistisch. Aber nach einer sehr schwierigen und eher wellenreichen ersten Jahreshälfte ist es jetzt auch einfach mal Zeit für eine Phase mit ruhigerem Seegang. Wobei vorallem im Herbst die See ja normalerweise sehr stürmisch ist. Aber wir werden ja bald herausfinden, wie es sich in Richtung Winter so segelt. (Meine Metaphern sind aber auch wieder echt grandios heute.)

You Might Also Like

0 comment/s