Schloss Neuenburg

May 13, 2017

An den Wochenenden entscheiden Philipp und ich oft beim Frühstück, wohin uns ein spontaner Tagesausflug führen könnte. Oftmals durchblättern wir dann zuerst unsere Liste, in der wir Orte notiert haben, die wir gemeinsam besuchen und erkunden möchten. Da diese Liste aber viele eher weit entfernte Ziele umfasst (wie zum Beispiel die Highline in New York City oder Lavendelfelder in Südfrankreich), holen wir uns auch häufig Inspiration bei Instagram und Google Maps und suchen schöne Plätze in der näheren Umgebung aus. So geschah es auch an einem bewölkten Resturlaub-Freitag im März. (Wow, ich hänge echt extrem hinterher mit meinen ganzen Fotos in letzter Zeit.)

Jedenfalls wurde Freyburg (Unstrut) als unser Ziel auserkoren. Schon mehrfach war ich mit dem Zug durch das Saale-Unstrut-Gebiet gefahren und hatte von der Ferne die Hügel und kleinen Ortschaften bewundert. Außer, dass die Stadt Heimat der Rotkäppchen Sektkellerei ist, wusste ich eigentlich nicht viel über Freyburg. Dass dort das Schloss Neuenburg auf dem Hügel thront jedenfalls war mir vorher nicht bekannt. Prompt wurde es als Hauptziel unseres kurzen Ausfluges ausgewählt. 

Wenn ich so einen (für mich) neuen Ort kennenlerne, bin einfach jedes Mal wieder baff, wieviele schöne und einzigartige Plätze es ganz in meiner Nähe zu entdecken gibt. Ich neige immer dazu, von weiten Reisen zu träumen, wobei es doch auch vor der Haustür so viel zu entdecken gibt! Nachdem Island ja bald von der Liste abgehackt werden kann, nehme ich mir fest vor, noch mehr von Deutschland und der Heimat kennenzulernen! Die Hängeseilbrücke Geierlay, Burg Eltz und diverse andere Orte stehen auch schon auf der Liste.

You Might Also Like

0 comment/s