15 Ziele für den November

November 03, 2016

Es ist Anfang November. Ich sitze mit einer fetten Erkältung - ausgestattet mit Bergen aus Taschentuchpackungen und Kannen voller heißem Tee und einem riesigen Topf dampfender Gemüsesuppe - zuhause und habe ungeplant/gezwungenermaßen zumindest für ein paar Tage gefühlt unendlich viel Freizeit. 

Irgendwie ist Downtime für mich über die letzten Wochen zu einem Fremdwort geworden. (Was nicht daran liegt, dass das Wort ja eigentlich aus dem Englischen stammt.) Im Büro gilt es, nicht den Kopf zu verlieren, außerdem will der Haushalt geschmissen werden, regelmäßiger Sport steht auch auf der to do-Liste, und die Wochenenden sind gut gefüllt mit Ausflügen, Entdeckungen und Momentaufnahmen. Wahrscheinlich brauchte mein Körper da einfach echt mal eine Pause, auch wenn das weder mich, noch meine Kollegen oder meinen Chef wohl besonders freut. Zumal ich diesen Monat auch noch Urlaub habe. 

Ich dachte mir jedenfalls, dass ich meine Zeit mal nutze, um mir bewusst vor Augen zu führen, was ich in den letzten Wochen vielleicht ein bisschen habe schleifen lassen, was ich im November ändern möchte, wo meine Ziele und Prioritäten liegen und was sonst noch so ansteht. Und damit ich dann auch in ein paar Wochen darauf zurückblicken kann, schreibe ich hier mal eben eine kurze Liste. Nicht dass es irgendwen außer mich wirklich betreffen oder ernsthaft interessieren würde, aber so ein Blogpost fühlt sich dann schon immer irgendwie ein bisschen offizieller an, als alles einfach auf einen Zettel zu kritzeln. Und die Möglichkeit der Inspiration besteht ja immer noch. (Okay, genug gelabert.)

1. Gesund werden.
2. Eine Strandwanderung an der Ostsee machen.
3. Mal wieder aussortieren.
4. Nacken, Rücken und Schultern stärken und dehnen.
5. Danke sagen.
6. Endlich das lang überfällige, neue Smartphone kaufen.
7. Neue Orte entdecken.
8. Im Büro einen kühlen Kopf bewahren und nicht unnötig stressen lassen.
9. Ein Buch lesen.
10. Shin Splints loswerden und dann wieder regelmäßig laufen.
11. Allein ausgiebig kochen.
12. Viel Zeit mit lieben Menschen verbringen.
13. Perspektiven ändern.
14. Die ersten Weihnachtsgeschenke besorgen.
15. Wieder häufiger bloggen.

You Might Also Like

0 comment/s