Make up Factory Pinsel | Review

January 13, 2016

Als Mitglied der Make up Factory Academy kam ich über die letzten Monate in den Genuss, viele mir bis dato unbekannte Produkte der Marke Make up Factory zu testen. Der Counter ist exklusiv im eher hochpreisigen Segment bei Müller zu finden und ich muss zugeben, dass ich darum schon immer irgendwie intuitiv einen etwas größeren Bogen gemacht habe. Und selbst obwohl ich mich wirklich täglich auf Blogs und YouTube-Kanälen herumtreibe, habe ich auch dort eher selten von der Marke gehört. 

Und genau aus diesem Grund möchte ich euch in diesem Post einen Überblick über die Pinsel von Make up Factory geben. Meines Wissens nach besitze ich bis auf den Lip Brush und den Professional Brush for Mineral Powder Foundation (länger hätte man den Namen wohl kaum machen können; eigentlich ist es ein Kabuki) alle im Sortiment vorhandenen Pinsel, und denke, dass ich mir durch gründliches Testen eine ganz ordentliche Meinung über diese Produktsparte bilden kann. Legen wir also los!



Foundation Brush:
Ich besitze bereits einige Exemplare dieser Pinselgattung, benutze diese allerdings so gut wie nie, da mir die Form einfach nicht zusagt und sie mir persönlich auch zu fest gebunden sind. Foundation oder Concealer trage ich bevorzugt mit einem Buffer, Schwämmchen oder den Fingern auf und finde, dass man dadurch um einiges besser verblenden kann und das Ergebnis ebenmäßiger und natürlicher wird. Beim Auftrag mit diesem Pinsel hatte ich das Gefühl, dass die Foundation leicht streifig verteilt wird und ich habe außerdem den Eindruck, dass man solche Pinsel allein durch deren Festigkeit immer wesentlich weniger gründlich reinigen kann. Von mir gibt es hierfür leider keine Empfehlung, was aber nicht unbedingt an der Qualität des Foundation Brush liegt, sondern vorwiegend an meiner persönlichen Präferenz.

Multitalent Powder and Foundation Brush: 
Zwar finde ich diesen Duo Fibre Brush im Vergleich zu anderen seiner Art wirklich qualitätiv und haptisch gut, doch irgendwie bevorzuge ich auch diesem gegenüber meist eher andere Modelle. Zum Auftragen von Puder verwende ich gern runder geschnittene Formen, für Cremeblush mag ich lieber kleinere und festere Pinsel und bei Foundation die oben genannten Varianten. Wofür verwendet ihr denn diese zweifaserige Pinselart? Habt ihr Anwendungstipps für mich? Gern ab in die Kommentare damit!

Powder Brush:
Anders als bei Foundation Brush und Duo Fibre Brush bin ich von diesem Puderpinsel wirklich sehr angetan! Er ist von der Größe her super zum Auftragen von Puder oder auch Bronzer und Blush geeignet und liegt durch den langen Stiel sehr gut in der Hand. Auf den ersten Blick wirken die Pinselhaare, wie ich finde, etwas kratzig, tatsächlich sind sie aber wunderbar weich. Auch trotz einer Vielzahl an Waschdurchgängen sind bisher (fast) keine Haare verloren gegangen und qualitativ kann ich definitiv einen Unterschied zu den sonst eher günstigeren Pinseln in meiner Sammlung feststellen. Hier gebe ich eindeutig einen Daumen nach oben! Wer sich einen Pinsel aus der Reihe gönnen möchte, dem würde ich auf jeden Fall diesen ans Herz legen!

Blush Brush:
Genau wie den Powder Brush finde ich diesen Pinsel wirklich super! Er ist ebenfalls unfassbar weich und eignet sich durch seine Form sowohl für Blush als auch für Bronzer oder gar Highlighter. (Im Endeffekt kann man Pinsel ja eh immer für alle Gesichtspartien verwenden, für die man sie eben verwenden möchte.) Auch hier kann ich eindeutig eine Empfehlung aussprechen, denn eigentlich war ich bisher kein Fan von abgeschrägten Blush Brushes, doch dieser hat mich wirklich überzeugt! Top!


Soft Blending Brush:
Schon auf den ersten Blick erinnert dieser Blender sehr an den berühmt-berüchtigten 217 von Mac oder das gute Dupe dazu, den 227 von Zoeva, und auch auf den zweiten Blick finde ich alle drei Pinsel tatsächlich ziemlich vergleichbar. Die Form ist abgerundet und nicht zu ausgefächert, wodurch sie sich super zum Auftragen und anschließendem Verblenden von sämtlichen Lidschatten eignet und eigentlich in jeder Sammlung zumindest einmal zu finden sein sollte. Der Soft Blending Brush ist sehr weich und überzeugt auch qualitiv, dennoch würde ich vom Preis her wohl immer eher zur günstigstere Alternative greifen. Aber wer hat, der kann natürlich auch.

Eye Shadow Brush small:
Zum Auftragen von Lidschatten über dem gesamten Augenlid benutze ich am liebsten sehr weiche und fluffige Pinsel (gern auch Blender) und deshalb gehört diese Art von Shader Brush eigentlich nicht unbedingt zu meinen Favoriten. Doch durch seine qualitativ hochwertigen Haare und dadurch, dass er nicht zu fest gebunden ist, finde ich den Eye Shadow Brush small wider Erwarten sehr angenehm. Man kann mit ihm definitiv eine ordentliche Menge Produkt präzise, aber auch großflächig aufbringen.

Eye Shadow Brush large:
Dieser Pinsel ist, wie man sich vielleicht denken und auch auf den Fotos sehen kann, sozusagen der größere Bruder des Eye Shadow Brush small. Von der Qualität nehmen sich beide nichts, doch müsste ich mich für einen entscheiden, dann würde ich wohl immer die kleinere Variante wählen, denn dieser ist für meine Augenform/-größe um einiges besser geeignet. Welche Art von Lidschattenpinsel mögt ihr eigentlich am liebsten? Lasst es mich mal wissen!

Blending Eye Shadow Brush:
Mit der Form dieses Pinsels kann ich ehrlich gesagt leider nicht viel anfangen. Auf den ersten Blick erinnert er zwar an die normalen Blenderpinsel, beispielsweise von ebelin, allerdings ist er mir oben eindeutig zu spitz und dünn zugeschnitten, wodurch meiner Meinung nach zu viel Produkt auf eine sehr kleine Stelle dort an der Spitze konzentriert wird und so ein ordentliches Verblenden eher schwierig ist. Hier muss ich wirklich noch ein bisschen experimentieren, den Pinsel womöglich zweckentfremden und vielleicht finde ich doch noch eine gute Verwendung für ihn, aber empfehlen kann ich ihn euch zum jetzigen Zeitpunkt und für den eigentlichen Zweck eindeutig nicht.

Eye Contour Brush:
Ich verwende zwar ehrlich gesagt eher selten solche abgeschrägten Pinsel für Eyeliner und Co., doch diesen finde ich wirklich angenehm. Er ist (wie auch die anderen Pinsel) qualitativ einwandfrei und weich, und sehr fein zugeschnitten. Durch den lange und dünne Pinselstiel liegt er, wie eigentlich auch alle anderen Make up Factory-Pinsel, sehr gut in der Hand. Ich habe mal bei Jutta nachgefragt, die den Contour Brush ebenfalls verwendet und ihn sehr gern mag, und sie meinte, besonders zum Ausfüllen der Augenbrauen gefällt er ihr.

Zwar habe ich jetzt leider die genauen Preise nicht um Kopf und kann deshalb keine präzise Aussage zum Preis-Leistungs-Verhältnis treffen, doch was die Qualität allein angeht, so kann ich die gesamte Pinselreihe von Make up Factory wirklich empfehlen. Meine Lieblinge sind (wie ihr sicher herausgelesen habt) Powder Brush und Blush Brush und die gebe ich auch nicht mehr her!

You Might Also Like

1 comment/s

  1. Ich kannte die Pinsel von Make Up Factory vorher gar nicht. Kann es sein, dass die Body&Soul Pinsel diesen sehr ähneln? Ist ja auch eine Hausmarke von Müller. Finde diesen Stippling Brush aber spannend. Ich habe aber eigentlich schon viel zu viele Pinsel :'D

    ReplyDelete