aufgebraucht im September 2015

September 23, 2015


Es hat sich über die letzten Wochen wieder einiges an Müll in der Tüte unter meinem Schminktisch angesammelt und ich dachte, es wäre mal wieder ein guter Zeitpunkt für ein paar kleine Kurzreviews zu den einzelnen Produkten! In diesem Post hier stelle ich euch zehn der Dinge vor, die ich in letzter Zeit aufgebraucht habe, und wenn euch das noch nicht reicht oder ihr euch lieber berieseln lasst, anstatt selbst zu lesen, dann könnt ihr euch am Ende auch noch mein Video mit zehn weiteren Müllgegenständen anschauen!

ebelin Präzisions Make-up Ei: Ich habe dieses Ei geliebt, aber nach über einem Jahr in Benutzung war es jetzt mal an der Zeit, es zu ersetzen. Die Festigkeit des Schwammes war meiner Meinung nach perfekt und ich konnte damit Concealer und Foundation wunderbar einarbeiten. Leider haben sie jedoch unterdessen wohl das Material oder die Konsistenz verändert und die neuen violetten und pinken Varianten entsprechen nicht mehr dem, was ich einst so geliebt habe, was wirklich sehr schade ist. Das Ei war mein liebster Begleiter und ich fand es tatsächlich noch besser als den originalen Beauty Blender, doch nun werde ich wohl doch auf den oder die Alternative von Real Techniques zurückgreifen müssen. Wie ärgerlich!

alverde Cream to Powder Concealer: Diesen Concealer hatte ich mir vor einigen Monaten gekauft, weil ich nach der Verwendung der Catrice Camouflage Cream (die übrigens wirklich super ist!) mal ein bisschen Abwechslung brauchte. Ich mochte ihn auch wirklich gern, besonders die leichte, weiche Textur hat mir sehr gut gefallen, und auch die Deckkraft war schön, doch irgendwie ging er im Vergleich zu anderen Pöttchen-Abdeckprodukten super schnell leer! Nachgekauft habe ich ihn deshalb erstmal nicht, zur Zeit verwende ich stattdessen die Camouflage von alverde, die ich auch super finde und bei nur gering höherem Preis deutlich mehr Inhalt hat.

Catrice Eyebrow Filler: Ich glaube, das war mittlerweile meine zweite oder dritte Ausführung dieses Augenbrauengels und langsam reicht es mir. Anfangs fand ich es wirklich gut, da es noch nicht viele andere vergleichbare Produkte auf dem Markt gab, doch jetzt bevorzuge ich die Varianten mit den kleineren Brüstchen, mit denen man deutlich präziser arbeiten kann. Abgesehen davon fand ich nicht, dass das Gel die Brauen wirklich lange in Form gehalten hat und auch die enthaltenen kleinen Fasern, die die Augenbrauen auffüllen und somit dichter erscheinen lassen sollen, haben mir nicht wirklich viel gebracht. Versteht mich nicht falsch, das Produkt ist keinesfalls schlecht, doch ich habe mit der Zeit andere entdeckt, die für mich besser funktionieren.

Catrice Longlasting Brow Definer: Eine richtige Meinung habe ich mir über dieses Produkt ehrlich gesagt irgendwie noch immer nicht gebildet, was wahrscheinlich weniger am Produkt als an mir selbst liegt. Der Brow Definer besitzt eine Spitze mit feinen Pinselhaaren und man kann mit ihm in feinen, kleinen Strichen die Augenbrauen ausmalen, um diese voller erscheinen zu lassen, was auch wirklich gut kappt. An sich bin ich mit dem Stift gut klar gekommen, nur leider war die Farbe für mich eigentlich ein bisschen zu hell, weswegen ich das Zeug auch immer nur gepaart mit einem dunkleren Puder verwendet habe. Nachkaufen würde und werde ich es wohl nicht, zur Zeit verwende ich einen Pencil in Verbindung mit Puder und komme damit irgendwie besser zurecht (was vielleicht auch daran liegen mus, dass mir die Farbe besser passt).


alverde False Lashes Mascara: In letzter Zeit habe ich wirklich unglaublich viele verschiedene Wimperntuschen ausprobiert, wie ihr ja auch allein anhand dieses Posts sehen könnt. Diese hier hatte ich zugeschickt bekommen und mochte das Bürstchen wirklich sehr gern, doch leider hat die Mascara für meine Wimpern nicht viel getan. Die Form der Gummibürste ist sehr schön trennend und fein, wodurch nichts verklumpen kann, nur irgendwie hat die Formulierung der Tusche nicht wirklich irgendwas gemacht, außer die Wimpern ein wenig schwarz zu färben. Den Effekt von falschen Wimpern sucht man hier wirklich vergeblich, denn meiner Meinung nach bekommt man damit nur ein sehr natürliches Ergebnis hin. Das mag zwar an Tagen gut sein, an denen man wenig Makeup trägt, aber wenn ich mir schon die Mühe mache, Mascara aufzutragen, dann möchte ich eigentlich auch ein bisschen mehr davon sehen. Ich habe die Tusche gemeinsam mit anderen geschichtet und konnte sie dadurch ganz gut verwenden, aber nachkaufen würde ich sie trotzdem nicht.

benecos Natural Mascara Vegan Volume: Ich hoffe, es wird irgendwann mal die Zeit kommen, in der ich nicht mehr immer über Naturkosmetik-Mascara meckern muss. So gern würde ich sie mögen, aber leider hat auch diese Tusche rein gar nichts für mich gemacht. Die Bürste ist ziemlicher Standard und das Produkt an sich haut mich vom Ergebnis eher negativ als positiv von den Socken. Zu flüssig für meinen Geschmack und außerdem verlängert sie die Wimpern nicht und gibt ihnen auch keinen Schwung und keinerlei Volumen. Mit sowas möchte ich mich früh am Morgen ehrlich gesagt gar nicht rumschlagen müssen, deswegen kommt das Produkt auch nach zwei oder drei Benutzungen in die Tonne. Absolut keine Empfehlung!

Max Factor Masterpiece Glamour Extensions Mascara: Eigentlich bin ich ein großer Fan von Max Factor-Wimperntuschen, doch diese Variante hat mich irgendwie nicht vollständig überzeugt. Die Tusche war mir persönlich ein bisschen zu feucht, wodurch ich nicht die Trennung und Präzision erzielen konnte, die ich gern habe. Das Bürstchen ist interessant, leider kam ich damit aber nicht gut klar. Ich hatte auch das Gefühl, dass ich mit dieser Mascara viel länger gebraucht habe, um sie aufzutragen und meine Wimpern außerdem leicht verklumpt sind. Wahrscheinlich bin ich in letzter Zeit echt ziemlich wählerisch geworden, aber diese hier werde ich mir nicht nachkaufen. 

ebelin Nagellack-Entferner Express: Jutta war schuld daran, dass ich diesen Nagellack-Entferner überhaupt erst gekauft habe, denn als sie neu in die Drogerie einzogen hielt ich diese Pöttchen erst für ziemliche Gimmicks. Aber meine Meinung hat sich diesbezüglich tatsächlich sehr schnell geändert! Das Entfernen von diversen Nagellacken, besonders von solchen mit Schimmer und Glitzer, geht damit einfach so schnell und unkompliziert! Viel besser als mit Wattepads (außer vielleicht an den Füßen, haha)! Ich hätte es wirklich nicht gedacht, werde mir ein solches Döschen aber sicher nachkaufen, wenn man normaler Entferner endlich mal leer ist. Find ich super und kann ich deswegen nur empfehlen!

Schaebens Peel-off Maske: Nachdem Shaaanxo in einigen ihrer daily vlogs von Masken zum Abpopeln gesprochen hatte, bin ich natürlich sofort in die Drogerie gerannt und habe dort nach solchen geschaut. Bei Schaebens bin ich fündig geworden, habe sofort getestet und wurde ein wenig enttäuscht. Die Maske ist hellblau und enthält Glitzer (wozu???), und der Auftrag gestaltete sich wegen der schleimig-flüssigen Textur doch ein bisschen schwierig. Nachdem ich die Maske etwa eine halbe Stunde drauf hatte, war sie immer noch zur Hälfte feucht und ließ sich deshalb nicht wirklich gut abziehen. Und an den Stellen, an denen ich sie ordentlich abziehen konnte, habe ich ehrlich gesagt nicht wirklich einen Unterschied in der Haut festgestellt. Da ich aber noch eine Packung zuhause habe, werde ich der Maske noch mal eine Chance geben, vielleicht liegt es auch an mir, aber bisher jedenfalls bin ich nicht überzeugt. Den Geruch fand ich, wenn ich mich grad recht erinnere, auch ein bisschen penetrant. Meh.

Montagne Jeunesse Passion Peel Off Masque: Nachdem Schaebens nicht so mein Ding war, wollte ich noch andere Masken probieren und bin zufällig auf diese hier gestoßen. Wirklich überwältigt hat sie mich leider auch nicht, aber immerhin konnte ich sie nach nicht so langer Wartezeit besser von der Haut ablösen. Den Geruch fand ich, glaube ich, allerdings auch nicht so angenehm, und wirklich einen Unterschied in der Haut habe ich ebenfalls nicht feststellen können. Könnt ihr mir vielleicht eine gute Peel-Off Maske empfehlen?

Und falls ihr noch nicht genug habt, gibt es in meinem neuen Video jetzt noch mehr aufgebrauchte Produkte:

You Might Also Like

1 comment/s

  1. Hab ich dich mit dem Entferner-Pott anfixen können, freut mich! Ich lieb's auch weil man keine Wattepads verschwendet die dann ja für ewig und drei Tage wunderbaren Geruch ausströmen :)

    Die Mascara von Max Factor habe ich auch aussortiert (oder schon Mutti gegeben, weiß ich nicht) weil sie bei mir ziemlich klummt. Ist mir einfach zu viel Arbeit gewesen!

    Schöner Post, schönes Video und ich lieb' deine Fotos! :)

    ReplyDelete