Thursday thoughts #1

June 25, 2015



Heute bin ich mal in Laberstimmung. (Ach und äh ja, ich mag Strommasten.)
Ich möchte nicht, dass dieser Blog hier zu einer unpersönlichen Ansammlung von Reviews und Previews und Hauls und Beautykram mutiert und deshalb ist mir das mit den Thursday thoughts in den Sinn gekommen. Einige machen sowas anscheinend ja sonntags, aber ich möchte hier meine Gedanken und Ereignisse fortan donnerstags mit euch teilen. Wenn ihr das auch mögt? Vielleicht nicht wöchentlich, aber mehr oder weniger regelmäßig. Vielleicht mal auf Englisch, wenn der Titel schon so ist, aber heute beginne ich auf Deutsch.


Am Dienstag war ich zum ersten Mal seit über drei Jahren wieder beim Friseur! 
Nach meinem letzten Friseurbesuch irgendwann 2012 war ich anscheinend so deprimiert, dass ich damals beschlossen habe, meine Haare ab nun selbst zu schneiden, womit ich auch eigentlich immer relativ zufrieden war. Bisher. Doch in den letzten Wochen fitzte einfach alles nur noch und nach dem ganzen Stress habe ich entschieden, mir mal wieder einen bitter-nötigen Schnitt zu gönnen. 

Montag bin ich in die Stadt gestiefelt, habe den Friseur gesucht, der mir vor Monaten mal von der Mutter meines Freundes empfohlen wurde, und mir einen Termin für den nächsten Tag geben lassen. Nach einer Stunde Beratung, einem professionellen Schnitt mit allem Drum und Dran, und etwa 70€ ärmer bin ich dann am Dienstag als Lockenkopf aus dem Salon gewatschelt. Nachdem ich über Jahre versucht habe, meinen Kopf unter Kontrolle zu bringen und dafür tausende verschiedene Techniken probiert habe, werde ich meine Haare ab jetzt wohl wirklich lockig tragen. Habe mir dazu auch extra noch das curl fever-Zeug andrehen lassen. Wehe, das klappt nicht!
Etwas, was ich diese Woche wieder festgestellt habe: ich liebe meine Wohnung!
Ich habe mich schon immer ziemlich wohl in unseren vier Wänden gefühlt (was daran liegen mag, dass ich sie ausgesucht und eingerichtet habe, haha), doch vorallem seitdem ich im Februar das Schlafzimmer gestrichen und umgeräumt habe und in den letzten Monaten gezwungenermaßen sehr viel Zeit in der Wohnung verbracht habe, habe ich meine Umgebung noch mehr zu schätzen gelernt. Ui, perfekter Schachtelsatz!

Wie auch immer, auf den Fotos seht ihr meine liebsten Ecken! Nachdem ich jetzt meinen ganzen Papierkram wieder wegräumen konnte, kann man auch endlich den halben Baum auf unserem Stubentisch wieder erkennen. Der stammt aus dem Wald, ansonsten haben wir eigentlich fast alles von Ikea. Ich liebe Ikea einfach! Deswegen waren wir am Mittwoch auch mal wieder dort. Möchtet ihr einen kleinen Haul oder vielleicht mal einen kompletten Interior-Post sehen? Mag mir übrigens jemand eine schöne schwarz/weiße Postkarte schicken? Mir fehlt nur noch diese eine um endlich den leeren Fleck über dem Sessel auszufüllen, haha!

Warum ist es eigentlich wirklich so, dass Mitarbeiter von Ämter in den meisten Fällen einfach nur unfreundlich und ungewillt sind, einem zu helfen oder Auskunft zu geben?
Als ich vor über zwei Jahren die Hochzeit meiner Freundin fotografierte, habe ich mir nicht viel dabei gedacht. Doch nachdem eine Freundin von ihr auch bei mir angefragt hat und sich das irgendwie ein bisschen verselbstständigt hat, habe ich nun spontan entschlossen, meine Fotografie als Nebengewerbe anzumelden. Ich hab mir keine Zeit gegeben, noch viel mehr darüber nachzudenken und bin Dienstagvormittag einfach auf's Amt gegangen und habe mich sozusagen selbst ins kalte Wasser geworfen. (Wahrscheinlich hätten mir meine ganzen Gedanken und Ängste und Sorgen sonst wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht.) 

Eigentlich wollte ich erstmal nachfragen, wie das denn alles so abläuft und dachte, die nette Dame könne mir einiges erklären, aber ich musst mal wieder feststellen, dass dem nicht so ist. Nun, ich habe gezahlt und einen Schriebs zu meiner Gewerbe-Anmeldung bekommen, aber alles andere muss ich halt jetzt selbst herausfinden. Ist ja nicht so, als hätte ich mich nicht schon informiert, aber über sowas lernt man nun mal nicht in der Schule oder im Architekturstudium und das Internet ist auch nicht unbedingt der verlässlichste Ort, um sich über sowas zu informieren. Aber wenn nicht mal Leute vom Gewerbeamt einem helfen können oder wollen, dann muss ich das wohl jetzt einfach auf mich zukommen lassen. Ich will ja auch nicht in nächster Zeit Millionen damit verdienen, ich wollte das einfach nur der Richtigkeit halber machen. Und damit ich jetzt auch offiziell Hochzeitsfotos kann. Falls ihr jemanden kennt, der jemanden kennt, der Fotos braucht, dann sagt bescheid!

Was gibt es bei euch so neues? Was geht euch durch den Kopf?

I decided to start this new semi-weekly series because I don't want this whole blog to only be about beauty and makeup, but I want to share some of my thoughts with you as well. I'm going to start it off in German, but these Thursday thoughts will probably also be in English without a German translation from time to time. Let me know what you think of those kinds of random and personal posts!

Just to give you a short summary of what I wrote for today's thoughts: I got a hair cut on Tuesday which was quite exciting because I hadn't been to the hairdresser's in over three years! I spent almost 70€ on the cut and the product for curly hair that they sold me, which is hella expensive, but I really like that how it turned out! And then I talked how I love my apartment and how I can officially make money with my photography now and stuff and it's too complicated to explain that in English now, urgh! Talk to you soon! Have a great day!

You Might Also Like

4 comment/s

  1. Ein wunderschöner Lockenkopf! Ich finde es sehr gut, dass du sie jetzt öfter so tragen möchtest. Steht dir sehr (Weiß ich noch von den Videos ;) )
    Ich fange in einem Monat einen neuen Job an und mache mir dadrüber gerade sehr viele Gedanken. Bin schon sehr gespannt, was dort auf mich zukommt :)
    Wünsche dir noch einen schönen Abend

    ReplyDelete
    Replies
    1. dankeschööön! hast du deinen job mittlerweile schon begonnen? :)

      Delete
  2. Wunderschöne Fotos, wunderschöne Haare und eine wunderschöne Wohnung. Kann es kaum erwarten dich im August wiederzusehen, ich checke schon ständig wie und wann ich vorbei komme, ob ich mit dem Zug fahre (wenn ich die Hinfahrt demnächst irgendwann buchen würde, würde sie mich nur 19€ kosten und ich spare fast zwei Stunden unbequeme Busfahrt!) und überleg mir was wir so alles machen können (ganz viele Fotos?).

    Hoffe alles was du dir vor nimmst läuft gut und du hast bald endlich wohlverdiente Ferien! :*

    ReplyDelete
    Replies
    1. lalalalalalalalalala, ich will grad mal auf alle kommentare antworten, aber irgendwie ist das hier schon so lange her, hahaha. bald wirst du meine wohnung ja wiedersehen. ;)

      Delete